Runes of Magic: Tipps und Tricks für Einsteiger - So meistern Sie erste Abenteuer
(3 Bewertungen, Durchschnitt 4.67 von 5)
Dienstag, den 06. Oktober 2009 um 14:29 Uhr

Original: PCgames@Quelle

Runes of Magic: Tipps und Tricks für Einsteiger - So meistern Sie erste Abenteuer

Damit Sie sich in den Weiten des kostenlosen Online-Rollenspiels zurechtfinden, geben wir Ihnen wertvolle Tipps zu Charakterklassen, Berufen und zu Ihren ersten Abenteuern im Allgemeinen.

Hinweis: Weitere Tipps und Lösungen zu Runes of Magic finden Sie im zweiten Sonderheft von PC Games, das Sie im Abo-Shop bestellen oder am Kiosk kaufen können.

Weitere Tipps:
Runes of Magic Tipps (Teil 1): Welche Klasse passt zu mir?
Runes of Magic Tipps (Teil 2): 20 Dinge, die Sie über den Krieger wissen sollten
Runes of Magic Tipps (Teil 3): 20 Dinge, die Sie über den Kundschafter wissen sollten
Runes of Magic Tipps (Teil 4): 20 Dinge, die Sie über den Magier wissen sollten

Charakter-Erstellung
Anders als in World of Warcraft oder Warhammer Online bestimmt die Charakterwahl zu Beginn von Runes of Magic nicht endgültig die zukünftige Karriere Ihres Recken. Auf dem zehnten Level wählen Sie eine Sekundärklasse, über die Sie sich weiter als Heiler, Schadensausteiler oder Tank (schützt seine Gruppe, indem er Gegner auf sich lenkt) spezialisieren. Details zu den verschiedenen Klassen und den bes­ten Kombinationen entnehmen Sie dem Kasten unten. Wie dieses duale System funktioniert? So: In Ihrer virtuellen Behausung wechseln Sie zwischen Ihren beiden Klassen hin und her. Erfahrungspunkte sammeln Sie aber stets nur in der jeweils aktiven. Bestimmte Fähigkeiten der Zweitklasse benutzt Ihr Held jedoch unabhängig von der aktuellen Ausrichtung. So können beispielsweise Krieger-Magier Feuerbälle werfen und Magier-Krieger mit Äxten kämpfen.

Gruppen-Abenteuer
Obwohl er die Fähigkeiten zweier Charaktere vereint, ist Ihr Schützling manchmal auf Hilfe angewiesen: Schon die Auftraggeber in der ersten Stadt Logar bombardieren Sie mit Aufgaben, die im Alleingang unlösbar sind. Übergroße Boss-Monster erfordern Truppen aus bis zu sechs Mitspielern. Bei der Gruppenbildung gilt: Nehmen Sie immer mindestens einen Heiler und einen Tank mit. Da nur ein Priester die Lebenspunkte seiner Kameraden wiederherstellen kann, brauchen Sie ohne ebendiesen gar nicht aufzubrechen. Als Tank eignet sich zwar auch ein Krieger, Ritter verfügen jedoch über ausgefeiltere Defensiv-Fähigkeiten und vereinfachen damit den Job des Heilers enorm. Alle anderen Klassen konzentrieren sich darauf, so viel Schaden wie möglich auszuteilen, ohne die Aufmerksamkeit des Gegners auf sich zu ziehen. Dabei helfen praktische Add-ons wie pbInfo, das die von Ihnen verursachte Bedrohung anzeigt. Im Zweifel warten Sie lieber ein paar Sekunden zwischen Ihren Angriffen, statt mit Ihren hohen Schadenswerten die Aufmerksamkeit der Gegner vom Tank abzulenken.

So kommen Sie an Geld ran
Früher oder später wird Sie der Tod trotzdem ein paar Mal erwischen. Das tut nicht weiter weh, malträtiert aber Ihre Klamotten. Deren Reparaturen belasten Ihren Geldbeutel, genau wie der Einkauf von Tränken oder die Herstellung von Gegenständen (Details zum Handwerkssystem entnehmen Sie dem Kasten auf der rechten Seite). Wenn Sie trotzdem nicht am Hungertuch nagen möchten, helfen ein paar einfache Kniffe: Seien Sie sich nicht zu fein, auch wertlosen Trödel einzupacken. Händler geben auch für den nutzlosen Schrott noch ein paar Münzen. Ist Ihr Inventar ständig überfüllt, lagern Sie Gegenstände, die Sie gerade nicht benötigen, auf der Bank oder in der Truhe Ihres Hauses. Oder Sie verscherbeln den Kram an andere Abenteurer. Im Auktionshaus erzielen auch niedrigstufige Rohstoffe aus den Startgebieten gute Preise. Hundert Einheiten Erzsand gehen beispielsweise für bis zu 20.000 Goldstücke über den Ladentisch und sind in etwa einer Stunde gesammelt. Zum Vergleich: Um die Ausrüs­tung eines Helden auf Level 15 komplett zu reparieren, benötigen Sie knapp 3.000 Münzen. Ach ja: Gesammelte Kräuter werden Sie nicht einmal für einen Apfel und ein Ei los. Der Rohstoffbedarf im Beruf Alchemie ist einfach zu gering.

Gratis-Glitzerhemden
Schon das erste Gebiet hält eines von drei Gegenstand-Sets für Sie bereit. Vorausgesetzt, Sie haben Level 10 erreicht und eine Sekundärklasse gewählt. "Die Rüstung von Logar" etwa besteht aus Stiefeln, einem Ohrring und einem Brustpanzer, die Ihnen je nach Rüstungsart bestimmte passive Boni liefern. Sammelt Ihr Alter Ego aber alle drei Teile, erhält es darüber hinaus zusätzliche Werte, etwa 80 Lebenspunkte mehr für die Kettenrüstung oder 10 % mehr Mana für das Stoff-Set. Um diese nützlichen Klamotten zu bekommen, absolvieren Sie eine Reihe von Aufgaben, an deren Ende jeweils ein besonders dicker Boss-Gegner auf Sie wartet. Fühlen Sie sich für das Abenteuer bereit, reisen Sie einfach zurück nach Logar und sprechen mit Bürgermeister George - jetzt wissen Sie ja, wie Sie leichter durch die Anfangsgebiete von Runes of Magic kommen.

Weitere Tipps gibts nun hier:
Runes of Magic Tipps (Teil 1): Welche Klasse passt zu mir?
Runes of Magic Tipps (Teil 2): 20 Dinge, die Sie über den Krieger wissen sollten
Runes of Magic Tipps (Teil 3): 20 Dinge, die Sie über den Kundschafter wissen sollten
Runes of Magic Tipps (Teil 4): 20 Dinge, die Sie über den Magier wissen sollten

Runes of Magic Forum

 
Sonntag, 31. August 2014

Template-Design by: LernVid.com